EA: Preisaufschlag bei 3D-Spielen

Posted on Juni 20th, 2010 in Nachrichten

Einer der größten Gaming-Publisher, Electronic Arts, sieht in 3D-Spielen die Spieletechnologie der Zukunft und das Potential für zusätzliche Einnahmen. So kündigte der Chef des Spieleherstellers John Riccitiello auf der Spielemesse E3 an, dass 3D-kompatible Spiele durchaus mit einem Preisaufschlag bedacht werden können.

Gerade zu Beginn der Einführung der ersten 3D-Spiele ist das ja noch nachvollziehbar. Wenn dann erst einmal die 3D-Technologie zum guten Ton bei einem Videospielt gehört, sollten sich die Preise dann aber schon relativieren.

Im übrigen soll Crysis 2 von EA eines der ersten Spiele sein, das 3D unterstützt.


1 Kommentar

Unbekannt said...
...on April 9, 2011 @ 18:47

also ich finde es ein frechheit wie teuer die spiele sind…und ob 3d oder nicht die spiele sind VIEL zu teuer

Leave a reply...